Absolutes Risiko gegen relatives Risiko: Was ist der Unterschied?

Last Updated : 01 March 2017

Über relative Risiken wird oft in Zeitungsschlagzeilen berichtet, doch ohne den Kontext des absoluten Risiko (oder Basisrisiko) ist eine solche Information sinnlos. Absolute Risikozahlen sind erforderlich, um das Ausmaß des relativen Risikos einzuschätzen, und zu verstehen, wie bestimmte Faktoren und Verhaltensweisen bei Ihnen die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung einer Erkrankung oder Gesundheitszustände beeinflussen.  Am Beispiel des Konsums von verarbeitetem Fleisch und des Risikos für Darmkrebs wird Ihnen diese Infographik dabei helfen, den Unterschied zwischen absoluten und relativen Risiken zu verstehen.

Lade die druckfertige PDF-Version hier herunter.

Infografik zu dem Unterschied zwischen absolutem und relativem Risiko